Sarah Schreiber

Arbeitgeber:

Landkreis Göttingen

Webseite Arbeitgeber:

Branche/Bereich:

Kommunalstatistik

Erststudium:

Georg-August-Universität Göttingen, B.Sc.Geographie

Abschlussjahr des Masters:

2013

Titel der Masterarbeit:

Regionalökonomische Effekte des Umzugs des Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung für Katlenburg-Lindau

Weiterbildung oder Promotion:

IPM Projektmanagagement (2015), KGSt-Fortbildungen Kommunalstatistik (2018-2019), SQL, Excel PowerPivot (2019-2020)

Das gefällt mir an meiner derzeitigen Tätigkeit:

Aktuell baue ich in einem spannenden Querschnittsreferat einer Behörde einen kleinen neuen Servicebereich auf, der mit Datenbanken arbeitet und zur Auswertung vielfältige Software nutzt. Die Datenanalysen sowie die Vermittlung komplexer Inhalte für verschiedene Kundengruppen wie Verwaltungsmitarbeiter*innen, Bürger*innen oder auch die Politik machen mir viel Spaß.

Warum habe ich mich für den Master an der HAWK entschieden?

Mir war es wichtig nach einem generalistisch aufgestellten Geographiestudium Beispiel der räumlichen Entwicklung kennen zu lernen, die weniger abstrakt sind. Durch die vielfältigen Exkursionen wurde die Arbeit einer Regionalmanagerin, einer Förderbankmitarbeiterin, von Lobbyverbänden sowie Wirtschaftsförderern greifbar.

Warum würde ich Bachelorstudierenden den Master Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung empfehlen?

Weil mir persönlich mit diesem praxisbezogenen Master klarer wurde welche Berufe ich als Geographin wählen kann.

Mein Tipp für Studierende und Studieninteressierte:

Wenn ihr euch sowohl für regionale Analysen als auch für die Entwicklung sozialer Strukturen in Dörfern interessiert, können wir euch im Referat Demografie und Sozialplanung gerne Praktika im Rahmen des Masterstudiums anbieten.